Nr. 4 Kalium chloratum (D6)

Elisabeth Kappelhoff Adventskalender 2016

Liebe Leserin, lieber Leser,

Tag 4 des „Schüßler-Salze Adventskalenders“. Zweiter Advent! Schön, dass Sie dabei sind. Heute geht es um das Schüßler-Salz Nr. 4:  Kalium chloratum. 

Kalium chloratum  ist das Mineral für die Schleimhäute und die Drüsen.  Darüber hinaus hilft Kalium chloratum dem Körper bei der Entgiftung. Dieses Mittel ist das Mittel der Wahl für das zweite Entzündungsstadium. Hat Ferrum phosphoricum (Nr.3) im ersten Entzündungsstadium nicht ausreichend gegriffen, nimmt der Infekt seinen Lauf. Der Körper benötigt jetzt Kalium chloratum, um die Gifte der Entzündung in unschädliche Stoffe umzuwandeln. Kalium chloratum unterstützt den Eiweißstoffwechsel und bindet Faserstoff. Faserstoffe sind am Entzündungsgeschehen beteiligt und wirken ein wenig wie Klebstoff. Klebstoff, der die durch die Entzündung im Gewebe entstandenen Defekte wieder repariert.  Hat der Körper nicht ausreichend Kalium chloratum zur Verfügung, kann Faserstoff nicht richtig verarbeitet werden. Er bleibt entweder unverarbeitet im Körper und zeigt sich als Hautablagerung, wie z. B. Hautgrieß. Oder er verlässt den Körper durch weissen Schleim oder weissen Ausfluss.

Kalium chloratum bindet chemische Gifte. In der heutigen Zeit kommen wir kaum um die Aufnahme von Giften herum. Sei es durch in Plastik gelösten Weichmachern, Haarfärbemittel, Kosmetika und Rückstände von Düngemitteln und Medikamenten in der Nahrung. Kalium chloratum kann den Körper hier unterstützen und entlasten.


Bei welchen äußeren Zeichen kann Kalium chloratum helfen?
  • Hautgrieß
  • Besenreiser, Krampfadern
  • Warzen
  • Drüsenschwellungen
  • Husten mit viel Schleim
  • Bronchitis
  • weiß belegte Zunge

Welche Persönlichkeit profitiert von Kalium chloratum?

Gefühle sind ein großes Thema dieses Mittels. Den eigenen Gefühlen vertrauen und sie zu leben. Haben wir als Kind z.B. häufig eine Ahnung gehabt, dass etwas im Familienleben nicht stimmt und wurden dann aber beschwichtigt, stimmte unser Eindruck mit dem, was wir als Resonanz bekamen nicht überein. Passierte dies häufiger, haben wir begonnen, unsere eigenen Gefühle, unsere eigene Wahrheit in Zweifel zu ziehen. Wir verlernen, dass wir und unsere eigenen Gefühle wichtig sind. Vielleicht trauen wir uns auch nicht, zu unseren Gefühlen zu stehen und setzen eine Maske auf. Wir denken vielleicht, der Welt etwas vormachen zu können. Bei vielen funktioniert das auch. Aber Menschen, die ihre Wahrheit leben bleibt diese Maskerade selten verborgen. Kalium chloratum kann helfen, den Mut zu fassen, zu den eigenen Gefühlen zu stehen und diese zu leben. Vielleicht beginnen wir vorsichtig, uns einer Person mitzuteilen, der wir vertrauen und machen zunächst winzige Schritte. Mit dem Üben und der Frage nach dem, was ich selbst gerade fühle, kommen wir unserem Herzen immer näher.


Ein Tipp zur Anwendung:

Der heutige Tipp bezieht sich auf die Schüßler-Salbe Nr. 4: Cremen Sie Besenreiser morgens und abends mit dieser Salbe ein. Eine walnussgroße Menge ist ausreichend. Ein Hinweis: Es gibt zwei große Hersteller dieser Salben. Meine Erfahrung ist, dass beide hervorragend sind. Ihre Konsistenz unterscheidet sich jedoch voneinander und gibt die Anwendung vor. Die Salben der „dhu“ sind cremig und feuchtigkeitsintensiv und ziehen schnell ein, die der Fa. „Pflüger“ etwas fester, verbleiben länger auf der Haut und eignen sich gut zur Massage oder Paste.

Einen wunderschönen 4. Dezember mit zwei strahlenden Kerzen wünscht Ihnen von Herzen

Elisabeth Kappelhoff

inspiriert von „Mineralstoffe nach Dr. Schüßler“ von Margit Müller-Frahling